Freitag, 29. Juli 2011

Frank O. Gehry - Weisman Art Museum, Minneapoils





The Shihsanhang Museum of Archaeology





Eero Saarinen - Milwaukee Art Museum





Mario Botta - Kirche Santo Volto, Turin, 2004–2006



Mario Botta - Museum of Modern Art San Francisco





Mario Botta - Casa Rotonda 1980-1982

Frank Lloyd Wright - Fallingwater





Frank Lloyd Wright - Heller House





Frank Lloyd Wright - Johnson Wax





Rietveld-Schröder-Haus





Sagrada Família, Barcelona





Kathedrale St. Alexander Newski in Sofia





Donnerstag, 28. Juli 2011

Kathedrale von Saint-Lazare von Autun




Straßburger Münster





Walhalla



-

Opéra Garnier - Paris





Saint-Georges de Boscherville in Saint-Martin





Muttergottes-Geburts-Kathedrale - Susdal, Russland





Auferstehungskirche - St. Petersburg





Frauenkirche - Dresden





Santa Maria Maggiore





Basilika St. Paul vor den Mauern





Bergen - Stabkirche Fantoft





Kolosseum





Ulmer Münster





Kathedrale von Canterbury





Bamberger Dom





Klosterruine Limburg





Stiftskirche Sankt Blasii - Braunschweig





Kaiserdom zu Speyer





St. Peter in Bruchsal - Balthasar Neumann





Mittwoch, 27. Juli 2011

San Vitale in Ravenna





Dom von Orvieto




Durch die Lage der Stadt ist das wichtigste Gebäude, der Dom mit dem Patrozinium Maria Himmelfahrt, schon von Weitem zu erkennen. Anlass, den Dom zu bauen, war das Blutwunder im nahe gelegenen Städtchen Bolsena im Jahr 1263, bei dem aus einer Hostie während der Wandlung Blut getropft sein soll. Dieses Blutwunder bildete die Grundlage des Fronleichnamsfestes. In einer Seitenkapelle des Doms wird das mit dem Blut getränkte Altartuch als Reliquie aufbewahrt. Des Weiteren findet sich im Gebäude das Meisterwerk Luca Signorellis (1445/50-1523): das Fresko des Jüngsten Gerichts aus dem Jahre 1499.

Der Dom gehört zu der großen Anzahl bedeutender Bauwerke, die im ausgehenden 13. Jhd. geplant wurden. Er wurde 1288 wahrscheinlich unter Arnolfo di Cambio (1240-1302) begonnen, der einige Jahre später den Dom und den Palazzo Vecchio von Florenz bauen sollte. 1308 war der Rohbau ohne Dach und Fassade fertig. Die wurde nach Zeichnungen von Lorenzo Maitani im 14. Jhd. vollendet.

Die Datierung der Fassade wird in der Wissenschaft zwischen 1290 und 1310 hin und her geschoben. Eine genaue Datierung ist bedeutend, um auf eine mögliche Abhängigkeit von Siena zu schließen. Eine neuere Untersuchung belegt eine Datierung auf die Jahre vor 1300.

Orvieto und seine Bauhütte nahmen auf die klassisch-römische Bildhauerei Bezug: in der ersten Phase auf hadrianisch-konstantinische Werke, in der zweiten auf die durch den Namen von Lorenzo Maitani verkörperte Phase der Bildhauerei der Trajanssäule in Rom. Die vorbildliche Funktion der klassischen Hauptstadt erklärt sich u. a. auch durch das Interesse der Päpste am Bau der Kathedrale von Orvieto, wie sie sich durch Jahrzehnte belegen lässt. Manches Widersprüchliche an den Fassadenreliefs lässt sich durch die Einwirkung östlicher Ikonographie erklären.

Kathedrale, Innenansicht


Dementsprechend hängt diese Fassade auch weniger von Siena ab, sondern es lassen sich Beziehungen zum nordalpinen Raum nachweisen, die nach Straßburg führen. Meister aus dem Norden haben nachweislich auch in Orvieto gearbeitet. Auch hier wurde also - wie schon in Siena - mit Skulpturen nach französischem Vorbild gearbeitet, jedoch mit größerer Betonung der Fläche, wie es der italienischen Tradition und besonders der umbrischen eher entspricht. Dekoriert ist die Fassade daher nur mit Flachreliefs und Mosaiken, die die glatte Fläche möglichst undurchlässig bleiben lassen.

Die einzelnen Dekorationen der Fassade sind sehr zartgliedrig gearbeitet. Die Fensterrose des 14. Jahrhunderts (1354 von Andrea Arcagna) ist an den oberen Seiten von einem Skulpturenfries umzogen, der aber nicht so plastisch hervortritt wie in Siena und der streng in die geometrische Rechteckform eingebunden ist, wie es auch in Assisi zu sehen ist.


  •     1354–1366: Rose (Andrea Orcagna)
  •     1373–1380: seitliche Fassadengiebel
  •     1513–1532: mittlere Fassadengiebel
  •     Ende 16.–17. Jhd.: Fassadentürme und Mosaiken

Winchester Cathedral





Kathedrale in Salisbury

Hagia Sophia




Sts.Volodymyr and Olha Ukrainian Catholic Church





Kathedrale von Burgos





Catedral de Granada

Catedral del Cuzco, Peru





Baptisterium San Giovanni - Florenz





Westminster Abbey




St Paul’s Cathedral





Kathedrale von Reims




Wormser Dom




Kathedrale von Cluny





Basilique du Sacré-Cœur - Paris





Kathedrale von Notre-Dame du Puy d'Amiens





Kathedrale Notre-Dame - Paris





Abtei Murbach





Notre-Dame-la-Grande, Poitiers





Le Mont-Saint-Michel





Kathedrale in Cuenca, Ecuador





Mainzer Dom




Kathedrale von Santiago de Compostela





Maxentius-Basilica, Rom





Markusdom in Venedig

Taj Mahal - Agra, Indien





Kathedrale von St. Alexander Newski - Sofia





Petersdom, Rom




Basilika des hl. Antonius - Padua





Kathedrale von Segovia





Basilica di Santa Maria del Fiore - Florenz

Basilika von St. Apollinaris in Classe, Ravenna





Mausoleum - Theoderich der Große, Ravenna





Basilica von San Vitale, Ravenna





Mausoleum der Galla Placidia in Ravenna





Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt, Berlin - Schunkel





Dresden - Der Zwinger



Aachener Dom



Dienstag, 26. Juli 2011

Schloss Neuschwanstein



Frank Gehry - Guggenheim Museum, Bilbao



Solomon R. Guggenheim Museum - Frank Lloyd Wright




Mark Twain Haus - 1874



St. Basilius-Kathedrale - Moskau



Daniel Libeskind - Denver Art Museum



Peter Joseph Krahe - Salve Hospes, Braunschweig

Le Corbusiers Modulor



Notre Dame du Haut Ronchamp - Le Corbusier



Bauhaus Dessau Meisterhäuser

Bauhausstadt Dessau Meisterhäuser v. Ost n. West: Haus Feininger, Haus Muche & Schlemmer, Haus Kandinsky & Klee

Bauhaus Dessau



Michael Graves - Portland Building

Humana Building (1986) - Michael Graves



Michael Graves - Denver Public Library



Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier



Villa Savoye - Le Corbusier



The Athenaeum (1979) - Richard Meier



Der Kölner Dom



Berlin - Friedrichswerdersche Kirche



Die Neue Wache, Berlin (Schinkel)




Brandenburger Tor

Französische Kirche in Potsdam



St. Nikolaikirche, Potsdam




Schinkelwache





Willkommen!

Es ist mühsam, alle interessanten Architektur-Modelle bei Google 3D aufzuspüren. Habe hier mal einige zusammen gestellt, die mir besonders auffielen.

Viel Vergnügen

Peter